Sie sind hier: Startseite Nachrichten und Termine COVID-19: Nachricht des Rektors …

COVID-19: Nachricht des Rektors an die Studierenden

Liebe Studierende,

die Coronaepidemie konfrontiert uns mit einer Situation, die niemand von uns bisher erlebt und erfahren hat. In wenigen Tagen ist das öffentliche Leben in Europa weitgehend zum Erliegen gekommen. Der freie Reiseverkehr ist ausgesetzt. Die Grenzen sind geschlossen (einzige Ausnahmen für Pendler und Warenverkehr). Niemand vermag vorherzusagen, wie lange diese Ausnahmesituation anhalten wird.

Seitens der Universität haben wir seit Freitag Maßnahmen eingeleitet, um alle Angehörigen der Universität bestmöglich zu schützen. Für die Studierenden sind damit erhebliche Einschränkungen verbunden, die eine reguläre Fortsetzung ihres Studiums nicht erlauben und die termingerechte Erbringung von Studien- und Prüfungsleistungen vielfach unmöglich machen.

Ich versichere, dass wir alles dafür tun werden, dass Ihnen daraus keine Nachteile erwachsen, und bitte nachdrücklich um Ihr Verständnis. Die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus hat höchste Priorität, um die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems aufrechtzuerhalten.

Konsequenz dieser Situation ist,

-       dass der Lehr- und Prüfungsbetrieb vorerst bis einschließlich 19. April 2020 ausgesetzt wird. Dies betrifft auch alle lehramtsbezogenen Abschlussprüfungen in den Staatsprüfungen sowie alle weiteren Staatsexamina (inkl. Pharmazie und Medizin). Für abgesagte Lehrveranstaltungen wird die Universität ein digitales Angebot zur Verfügung stellen, soweit dies möglich und nötig ist.

-       dass alle Bibliotheken vorerst bis einschließlich 19. April geschlossen sind und kein Leihverkehr stattfindet,

-       dass Sprechstunden nur noch telefonisch oder per Videokonferenz stattfinden,

-       dass das Service Center Studium grundsätzlich nur noch per Telefon und Email erreichbar ist (https://www.studium.uni-freiburg.de/de),

-       dass alle Mensen und Cafeterien vorerst bis einschließlich 19. April geschlossen sind.

 

Bitte beachten Sie auch, dass in den Räumlichkeiten der Universität Laborarbeit, Besprechungen und Gesprächsrunden mit mehr als fünf physisch anwesenden Personen grundsätzlich vermieden werden sollen!

Da wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausschließen können, dass auch die Universitätsgebäude kurzfristig geschlossen werden müssen, möchten wir Sie schon jetzt bitten, ggf. dringend benötigte Materialien, Lebensmittel oder Medikamente aus Ihren Schließfächern zu holen.

Wir sichern Ihnen zu,

-       dass die Abgabefristen für alle Formen von schriftlichen Studien- und Prüfungsleistungen (ausgenommen Klausuren) um die Dauer der Bibliotheksschließung, also um fünf Wochen, verlängert werden,

-       dass es Ihnen freisteht, schriftliche Studien- und Prüfungsleistungen auch vor Ablauf der Frist abzugeben,

-       dass die Prüfungsämter weiterarbeiten, ggf. im Homeoffice,

-       dass sich die in Bescheiden der Prüfungsämter genannten Abgabetermine für Abschlussarbeiten um die Zeit der Bibliotheksschließung verlängern, sofern die Dauer der Bibliotheksschließung nicht bereits vom Prüfungsamt bei der Erstellung des Bescheids berücksichtigt wurde,

-       dass Exmatrikulationen wegen fehlender Prüfungsleistungen nicht erfolgen bzw. zurückgenommen werden, wenn die Prüfungsleistungen aufgrund der Bibliotheksschließungen oder des Prüfungsverbots nicht erbracht werden konnten,

-       dass Sie sich zu allen gemäß dem Studienplan für das Sommersemester vorgesehenen Lehrveranstaltungen anmelden können, auch wenn die dafür als Voraussetzungen festgelegten Studien- und Prüfungsleistungen aufgrund der derzeitigen Sondersituation noch nicht erbracht werden konnten.

 

Wir möchten Sie in Absprache mit den Fakultäten bitten, sämtliche schriftlichen Prüfungs- und Studienleistungen ausschließlich digital als PDF-Dateien an die jeweiligen Prüfungsstellen oder Lehrenden zu senden, sofern es nicht bereits eine andere Vereinbarung zur Einreichung über ILIAS gibt.

Bitte beachten Sie, dass hinsichtlich ausfallender Pflichtexkursionen und -praktika gesonderte Regelungen erfolgen werden!

Ob und wann ausgefallene Lehrveranstaltungen bzw. wann Prüfungen nachgeholt werden können, ist in den Fakultäten noch zu klären und im Moment nicht absehbar. Wir bemühen uns, Verzögerungen von Korrekturzeiten und der Verbuchung von Prüfungsleistungen zu minimieren, bitten aber um Verständnis, wenn es doch zu Verzögerungen kommt. Die Kolleginnen und Kollegen geben ihr Bestes.

Das Bundesbildungsministerium hat durch Erlass klargestellt, dass die BAföG-Förderung im bisherigen Umfang weiter gewährt wird. Auch Studienanfängerinnen und Studienanfänger erhalten ihr BAföG zum ursprünglich vorgesehenen Termin.

Wir werden Sie ständig über die weiteren Entwicklungen informieren. Schauen Sie regelmäßig auf die Webseite der Universität www.uni-freiburg.de/universitaet/corona, auf der wir Informationen und die Beantwortung von Einzelfragen schnellstmöglich aktualisieren. Auch über Kontaktmöglichkeiten zum SCS und den Prüfungsämtern sowie über Vorkehrungen für das Sommersemester 2020 werden wir auf dieser Homepage informieren. Über zentrale Entwicklungen oder Veränderungen werden wir Sie auch weiterhin über ‚Der Rektor informiert‘ auf dem Laufenden halten!

 

Seien Sie achtsam und vorsichtig und bleiben Sie gesund!

 

Mit den besten Grüßen

Ihr

Hans-Jochen Schiewer